„Jannis schöne Hemden und Kostas Füße im Fass“

Lesung in Bönningstedt

Passend zu den hochsommerlichen Temperaturen fand im Juni die Lesung von Dieter Freywald, Bönningstedter Maler und Kunsttherapeut, im Partyspeicher Grammy statt. Der Seniorenbeirat Bönningstedt, dessen stellvertretender Vorsitzender er ist, hatte zu der Veranstaltung eingeladen. Der Vorsitzende Dr. Eckhard Johannes begrüßte die Gäste und der Autor nahm  die rund 20 Besucher danach mit auf eine Reise in Kretas Süden.

Seit vielen Jahren verbringen er und seine Frau Gisela Meseck-Freywald ihre Urlaube dort. Abseits des Massentourismus, inmitten des „wahren“ Griechenlands. Das Dörfchen Kamilari und seine Menschen sind Gegenstand des ersten Reisebuches, das der Bönningstedter verfasst hat. Einer der Kretaner, der dem Autor im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen ist, ist der Titelgebende Wirt Jannis, der die Gäste seiner Taverne nicht nur mit fantastischen Weinen und griechischen Köstlichkeiten beeindruckt, sondern immer wieder auch mit der Wahl seiner beeindruckend gemusterten Hemden.

Bei der sinnlichen Beschreibung der Zubereitung der traditionellen Gerichte lief den Besuchern der Lesung das Wasser im Munde zusammen. Sicher gab es einige, die abends spontan ihrem Lieblingsgriechen einen Besuch abgestattet haben.

Dass Freywald und seine Frau im Laufe der Jahre nicht mehr als Fremde, sondern als Freunde in den Ort kommen, wurde zwischen den Zeilen deutlich. Uralte Olivenbäume, lange Wanderungen, griechische Musik und Lebensfreude beschreibt Freywald so bildhaft, dass der Ausfall der Technik, mit deren Hilfe eigentlich Bilder des Malers und Fotos von der Insel gezeigt werden sollten, nicht weiter ins Gewicht fiel. Für die musikalische Untermalung vor Ort sorgte Tochter Sarah, die die Besucher mit Gesang und Akkordeonmusik begeisterte.

Übrigens: die schönen Hemden bekommt Jannis immer von seiner Tochter aus Athen mitgebracht. Warum Kostas seine Füße im Fass hat, können Sie ja selbst herausfinden… aw

Das Taschenbuch ist mit farbigen Zeichnungen illustriert und wird im Eigenverlag gedruckt. Informationen unter www.freywald-vorartatelier.de, per Mail an vorortatelier@googlemail.com oder telefonisch unter der Nummer 040-5568370.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*